90ies are calling: Ein rotbraunes Duo

Guten Tag die Damen,


 


wenn ich an die 90er denke, fallen mir nicht nur diverse modische Geschmacksverirrungen ein (Hallo bauchfreies Samttop, das ich trug!), sondern zuallererst denke ich an Musik. Nach der Wiedervereinigung konnten wir nämlich M-TV sehen und meine Eltern waren so begeistert von dieser Errungenschaft, dass bei uns teilweise Nachmittage lang Musikfernsehen lief. Musikalisch besonders im Gedächtnis geblieben ist mir dabei 1993, ich war acht Jahre und meine Eltern befanden sich im Dauerstreit darüber, ob Runaway Train von Soul Asylum oder What's Up von den Four non Blondes nun der bessere Song sei. Ich mag beide, doch von Soul Asylum besitze und höre ich auch heute noch einige Alben.

Allerdings soll es heute gar nicht um nostalgische Musikflashbacks gehen, sondern um nostalgisch-aktuelles Make Up. Ich erwähnte bereits an anderer Stelle, dass ich schwer verliebt in Sleek Antique bin. Ich habe eine kurze Romanze erwartet, doch das könnte was Festes mit uns werden. Heute hatte ich zudem Glück und erwischte den seltenen Moment am Tag, an dem wir ein wenig Tageslicht in der Wohnung haben: Man sieht also sogar, was sich auf meinen Wangen abspielt!

Die Farbe des Blushes ist schwer zu beschreiben: Braun, ein wenig Pflaume, ein kleiner Schuss Rot. Wären die Glitzerpartikel, die sich aber zum Großteil vom Pinsel klopfen lassen, nicht, wäre es Per-fek-tion. Dazu habe ich auf den Wangen zweierlei Bronzer, mir war heut danach, ein bisschen auf die bronzefarbene Kacke zu hauen. Beide haben schon mehrfach Erwähnung in meinen Make-Up-Artikeln gefunden: Den Bronzer der der Hip Trip LE von Catrice und den ebenfalls einst limitierten Essential Bronzer in tribal divinity von p2.


Etwas anderes Licht - Der Fluch der Sonne


Auf den Lippen trage ich dazu einen Mix aus zwei Lippenprodukten. Der Catrice Ultimate Stay Lipstick in All that she wants war mir allein zu rötlich, Muscat-Brown von Alverde etwas zu braun. Gemischt finde die Farbe nahezu perfekt zu Antique. Ich hätte auch einfach Elegant Nude von Astor nutzen können, die beiden trage ich im Alltag oft zusammen, aber ich wollte ein wenig herumprobieren. Außerdem finde ich den leicht metallischen Schimmer des Catrice-Lippenstifts sehr 90er. Und ist es ja wohl glasklar, dass ein Lippenstift, der den Namen eines Songs von Ace Of Base in einem solchen Make Up zum Einsatz kommen muss!?

Bezüglich des AMUs habe ich einige Zeit überlegt, habe mich am Ende aber für meinen ersten Impuls entschieden, mattes Braun.


 


Etwas verwischter brauner Kajal als Grundlage, dunkles Braun darüber, ausgeblendet mit zwei verschiedenen Tauptönen, leichtes Highlight im Innenwinkel und fertig. An dieser Stelle muss ich eine Lanze für den essence long lasting eye pencil in lucky lead brechen. Ein glitzerfreies, neutrales Braun, das gut hält, sich gut verblenden lässt und sich mit der sehr feinen Spitze präzise auftragen lässt. Well done, essence! Der dunkelbraune Lidschatten ist einer meiner liebsten, nämlich Mink Stole, den ich mit Smokey Taupe, beide von Ben Nye, verblendet habe. Letzteres habe ich wiederum mit Naked 2 aus der Naked Basics Palette verblendet.
Am unteren Wimpernkranz trage ich besagten Kajal und im Innenwinkel den Vanilleton aus der Wet'n'Wild Comfortzone. Die Mascara ist übrigens Benefits They're Real - Also bei dem Ergebnis fragt mich wohl keiner, ob ich falsche Wimpern trage.


 


Wenn ich mir die Bilder so ansehe, möchte mir ich direkt mein  nicht mehr existentes bauchfreies Samttop (es war übrigens....orange!) überwerfen und Two Princes aufdrehen. Japp, die erste Hälfte dieses Jahrzehnts ist mir lieber als die zweite. Übrigens habe ich meine Haare auch für mich typisch 90er frisiert, ich hab aber so toll fotografiert, dass man es nicht sieht. Ich erinnere mich hauptsächlich an einen seitlichen Zopf und daran, dass meine Mutter mir die Haare häufig französisch geflochten hat. Hier habe ich die eine Seite französisch bis zum Hinterkopf geflochten und den Rest auf der anderen Seite in einen Zopf gebunden.

Oh Antique, ich liebe dich. Auch für deine Fähigkeit, mich in vergangene Zeiten zurückzuversetzen. Ich will dich. In Fullsize! Denn das Pfännchen in der Eye & Cheek Palette, in der du zu mir kamst, ist schon ganz schön abgenudelt.

So long,



 

Kommentare:

  1. Hihi...
    Ja, Antique ist ein wahrer Schatz, ich bin auch überglücklich, dass meine Freundin Fifi ihn aussortiert hat und ich mich jetzt auch mit ihm schmücken darf. Der Tipp mit dem Abklopfen war sehr hilfreich [ja, ich mache sowas eigentlich nicht - rühren und immer feste druff!].

    All that she wants habe ich mir letztens auch mitgenommen und ziemlich glücklich. Die catrice Reihe ist inzwischen in meinem Alltag angekommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab seltsamerweise nur diese eine nuance, obwohl ich die qualitativ gut finde. aber immer, wenn ich vor der theke stehe, reisst mich keine andere farbe so richtig mit.

      das abklopfen ist sicher auch kein muss, viele mögen den feinen glitter auf den wangen ja auch. ich in dem ausmaß halt nicht.

      liebste grüße!

      Löschen