Extras in der Oktober-Wendy

Guten Tag die Damen,

ich möchte keine der typischen Monatsrückblicke oder -favoriten  einführen, sondern den abgeschlossenen Monat viel mehr dafür nutzen, meinen Konsum zu reflektieren: Was habe ich gekauft, was habe ich geleert, was habe ich besonders häufig benutzt (denn mal ehrlich...monatlich wechselnde Favoriten sind vielleicht....Definitionsfrage?) und euch vielleicht einige Produkte kurz vorzustellen, die noch keinen großen Auftritt hatten.


Im Oktober findet bekanntlich jedes Jahr die Shopping Week statt. Neben einigen Dingen, die ich bei Paula's Choice bestellt habe, habe ich auch ein wenig Kosmetik geshoppt. Los geht's.


Offiziell der Tonne übergeben


...habe ich nix.


Dafür neu an Bord sind




                                                                                                                                                                                                 




...bereits letzten Monat gekauft (aber da versehentlich unterschlagen), der Catrice Longlasting Lip Pencil in der Farbe That's what Rose wood do!. Ein gedämpftes Rosa, das sich toll im Alltag tragen lässt. Als Lippenstiftersatz allerdings nur mit Lippenpflege darunter, andernfalls ist mir die Konsistenz zu trocken.

...den Intensely Lavish Lipstick in der Farbe Mild Sangria sowie den Long Lasting Stick Eyeshadow in Burgundy von Kiko. Beides Produkte, die mich etwas enttäuscht haben. Der limitierte Lippenstift läuft bei mir ohne Lippenkontur schnell unschön aus und hinterlässt einen etwas ungleichmäßigen Stain. Von den Cremelidschatten hatte ich bisher einige positive Reviews gelesen, bei mir ist die Haltbarkeit aber mies. Bereits nach kurzer Zeit sammelt sich viel Farbe in der Lidfalte, trage ich den Lidschatten in dünnerer Schicht auf, wird das Ergebnis ungleichmäßg und der tolle Burgunderton verliert sich.



Catrice Lipliner - Kiko Lippenstift - Chanel Lippenstift - Kiko Eyeshadow Stick - P2 Blush - Maybelline Color Tattoo
  


...die Chanel Miniatur Arthur gab es in der Glamour. Über die Zeitschrift sag ich nur so viel: Schrecklich! Arthur ist ein glossig-sheeres Orangerot und hat in Anbetracht der leichten Konsistenz eine recht gute Haltbarkeit. Aber ganz ehrlich... eine Fullsize zum Originalpreis würde ich mir nicht kaufen, dafür ist mir die Farbe zu unspektakulär und ich bin überzeugt, dass man Ähnliches günstiger erstehen kann.

...das Maybelline Color Tattoo in Creme de Nude. Endlich, eeeendlich gibt es die matten nudefarbenen Cremelidschatten auch in Deutschland. Verblendet passt es sehr gut zu meinem Hautton und in Kombination mit der Primer Potion von Urban Decay zur Zeit eine Lidschattengrundlage, auf die ich mich halbwegs verlassen kann.

...das Blush von P2 aus der Fabulous Beauty Gala LE in chic rose ist ein absoluter Alltagston (als hätt ich davon nicht genug. Ähm.), etwas rosiger und weniger peach als auf dem Swatchbild. Sicher kein Must-Have, aber man macht damit echt nix falsch.



Rose Golden - obere Reihe: Luster - Reflective Elegance - Copper King - Shining Bright - Rusty Petals
    


...den Silk Finish  von Zoeva. Ich sehnte mich bereits seit einiger Zeit nach einem neuen Pinsel für Foundation, da ich den Buffer von Real Techniques zum einen ein wenig grob finde und zum anderen das Gefühl habe, dass er Foundation zum Teil nicht ausreichend in meine Problemhaut blendet. Der Silk Finish fühlt sich tatsächlich sehr angenehm auf der Haut an und arbeitet flüssige Foundation wesentlich besser in die Haut ein. Ob er allerdings die optimale Wahl für Mineralfoundation ist, weiß ich noch nicht so genau.

...die Rose Golden Palette von Zoeva. Ich besitze ja nicht viele Paletten, da es meistens ja doch den ein oder anderen Lidschatten gibt, mit dem man am Ende nichts anfangen kann. Hier mag ich aber tatsächlich alle Farben und habe auch schon jede verwendet. Was mich außerdem zum Kauf bewog, ist die Tatsache, dass man im Notfall allein mit dieser Palette ein gescheites Augenmakeup schminken kann. Es ist ein matter Hautton enthalten (der verblendet auch nicht mehr so dunkel wirkt) sowie ein mittlerer und dunkler matter Ton. Qualitativ kann man auch nicht meckern, der Halt auf meiner Base ist gut, die Farbabgabe findet ein gutes Mittelmaß zwischen Unsichtbar und Unverblendbar (im Swatch ohne Base!), kein billiger Glitzer. Lediglich krümeln die Farben im Pfännchen teilweise ein wenig, auf dem Auge hatte ich jedoch kein Problem mit Fall Out. Rundum eine gelungene Palette! Für etwas bessere Swatch-Bilder (Ich habe mal wieder mit dem Licht gekämpft, aaaah) und eine umfassendere Review lege ich euch Godfrinas Artikel zur Rose Golden ans Herz.  



Rose Golden - untere Reihe: Foil - Just a Rose - Golden Rule - Harmony - Wonder Full



Auf Lidern, Wangen und Lippen besonders oft benutzt habe ich


...das erste Mal in diesem Jahr habe ich einen Monat lang die Naked Basics weniger benutzt und stattdessen viel mit meiner neuen Palette gespielt.  Creme de Nude kam wie gesagt bei jedem Make Up zwischen Base und Lidschatten zum Einsatz.

...auf den Wangen habe ich häufig Rockateur getragen, aber auch Love and Peaches und Meet Rosy von Catrice.

...auf den Lippen ging es ähnlich langweilig zu: Meist habe ich Go-To-Farben wie Flirt Natural oder Elegant Nude von Astor, das Nyx Buttergloss in Peaches and Cream oder auch den oben gezeigten Lipliner getragen.

 Besonders interessant fand ich diesen Monat


Der Oktober ist bekanntlich der verrückte Monat, in dem jeder, der etwas auf sich hält, einen Grusellook veröffentlicht. Besonders beeindruckend finde ich immer wieder die Make Ups, die Steffi von Smoke and Diamonds jedes Jahr zeigt. Schaut auf jeden Fall auch bei Miss von Xtravaganz vorbei, wenn Ihr Euch gern gruselt!

Danke Heli, dass Du dir immer wieder die Mühe machst, Tips rund um das Bloggen zusammen zu fassen, deine Vorschläge zur geschmackvollen Promotion des eigenen Blogs fand ich toll!

Außerdem gab Carina Hilfestellung für alle, die gern Instagram-Stars werden wollen. Ich habe auf jeden Fall noch einiges zu lernen! Amüsiert habe ich mich ungeachtet dessen jedenfalls sehr gut beim Lesen des Posts.

Mit Sicherheit hab ich wieder den Großteil der tollen Artikel im letzten Monat vergessen, die Krux, wenn man erst so spät dazu kommt, den Oktober zusammenzufassen. Ansonsten habe ich nun doch auch Snapchat für mich entdeckt, auch wenn ich mich bisher noch nicht so recht traue, aktiv teilzunehmen. Aber ich sehe Euch alle!

Damit verabschiede ich mich in den Sofamodus.

So Long, 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen