Extras in der November-Wendy

Guten Tag die Damen,

ich möchte keine der typischen Monatsrückblicke oder -favoriten  einführen, sondern den abgeschlossenen Monat viel mehr dafür nutzen, meinen Konsum zu reflektieren: Was habe ich gekauft, was habe ich geleert, was habe ich besonders häufig benutzt (denn mal ehrlich...monatlich wechselnde Favoriten sind vielleicht....Definitionsfrage?) und euch vielleicht einige Produkte kurz vorzustellen, die noch keinen großen Auftritt hatten.

Im November habe ich ein paar Schmuckstücke aus der Drogerie aufgelesen und bin ein wenig bei TK Maxx ausgerastet. Also fangen wir schnell an! 

 

Offiziell der Tonne übergeben habe ich



                                                                                       



...schon wieder die flüssige Camouflage von Catrice. Ein wenig nervt es mich ja, wenn man solche Basics alle anderthalb Monate nachkaufen muss. Prinzipiell mag ich das Produkt immer noch gerne, es wird mir jetzt im Winter allerdings etwas zu dunkel.

...den Sheer Glam Lipstick von p2 in der Farbe Sissi. Mittlerweile sind die Lippenstifte ja nicht mehr erhältlich - ich kaufte diesen vor etwas mehr als drei Jahren und habe ihn lange sehr häufig verwendet. Heute mag ich diese transparenten, leicht schlierigen Texturen nicht mehr so gern, habe den letzten Rest aber aufgebraucht bevor er vergammelt ist.

...meine Wimpernzange. Die ist irgendwie bereits im Müll gelandet und fehlt daher auf dem Foto. Eigentlich wollte ich nur den total zerranzten Gummi wechseln, aber DM verkauft keine einzelnen Ersatzteile für Wimpernzangen mehr, doch nach ungefähr 12 Jahren kann man auch mal eine neue kaufen oder?

 

Dafür neu an Bord sind

 

                                                                                 



...wie gesagt eine neue Wimpernzange, ein Modell von ebelin, das ich absolut in Ordnung finde.

...der Velvet Finish Concealer von Catrice in der Farbe Velvet Beige. Ich dachte, ich teste statt der Camouflage diesen wesentlich helleren Concealer von Catrice, der zwar ein wenig schlechter abdeckt, aber ebenfalls ein solides Produkt zu einem angemessenen Preis darstellt.

...der liquid ink waterproof eyeliner von essence. Der Pinsel ist einigermaßen dünn, der Liner wirklich schwarz und die Haltbarkeit selbst auf meinem öligen Schlupflid wirklich Bombe - und das bei problemloser Abschminkbarkeit. Zwar ist die Öffnung recht eng, was beim Herausziehen des Pinsels manchmal für kleine schwarze Spritzer sorgt, ansonsten kann man bei dem Preis nix falsch machen!

...der Highlighter 'i love my golden pumps' aus der aktuellen Merry Berry LE von essence. Ich bin ja nicht so das Highlightermädchen, Hautglanz habe ich auch so schon genug. Dieser hier ist aber relativ dezent und beige-gülden in der Farbe. Am liebsten nutze ich das Teil im Augeninnenwinkel oder auf dem Amorbogen.




essence liquid ink liner - essence long lasting eye pencil - Catrice Concealer - essence tint & oil - MAC Stone - essence Highlighter



...ebenfalls von essence der long lasting eye pencil in der Farbe lucky lead, ein beinahe schwarzes Dunkelbraun, das weicher wirkt als sattes Schwarz. ich mag die sehr dünne Mine, da ich nicht so viel Platz auf dem Lid habe, dicke Liner zu ziehen. Wenn man schnell arbeitet, kann man den Kajal etwas verwischen, prinzipiell trocknet er ähnlich der Gel-Stifte an. Auf meinen Lidern stempelt er im Laufe des Tages ein wenig, das kenne ich allerdings auch wesentlich schlimmer.

...das Make Up-Ei von H&M Beauty musste ich einfach mitnehmen, nachdem Marie so davon geschwärmt hat. Ich habe es erst ein paar Mal benutzt und kann noch kein Fazit ziehen. Es unterscheidet sich in der Oberfläche aber deutlich von der ebelin-Variante und ist ein wenig weicher und flexibler.

...das tint & oil aus der winter? wonderful! LE von essence (Meine Güte, diesmal ist's echt essencelastig) in der Farbe i'd send you a blizzard. Ich habe ehrlich gesagt nicht so viel erwartet, ein bisschen Schutzschicht gegen raue Winterluft. Aber einige Minuten nach dem Auftrag wandelt das erst transparente Öl sich in einen frischen leichten Pinkton, der nach dem Abtragen einen minimalen Stain hinterlässt.

...MAC Stone. Seit Erscheinen der neuen matten Lippenstifte war Stone irgendwie immer ausverkauft, jetzt habe ich ihn am Counter angetroffen und er musste mit. Die Farbe findet mein Umfeld seltsam, ich mag sie allerdings sehr gerne.




                                                                                        



...der bereits im letzten Jahr angeschmachtete Sally-Hansen-Lack in Ever Green. Der Lack erschien letztes Jahr im Rahmen der Designerkollektion für Herbst und Winter, aber ich konnte mich nicht dazu durchringen, den vollen Preis zu zahlen. Jetzt habe ich ihn im TK Maxx entdeckt und konnte nicht mehr nein sagen. Da meine Nägel momentan jedoch eine miese Phase haben, konnte ich ihn noch nicht testen.

...der magnificent metals foil finish eye shadow von Stila in metallic laurel. Erst vor einigen Tagen habe ich fasziniert zugesehen, wie Goldie bei snapchat eine andere Nuance dieser Lidschatten verwendet und dachte: WOW! Nun lief auch dieses grünliche Schätzchen mir in der Kosmetikabteilung des TK Maxx über den Weg und für unglaubliche 5 Euro musste ich ihn haben.

...die beiden Eye & Cheek Paletten von Sleek in See you at Midnight und Dancing til Dusk. Drei der insgesamt vier enthaltenen Blushes wollte ich schon länger haben, also musste ich zuschlagen. Besonders praktisch stelle ich mir die Paletten auf Reisen vor: Eine dieser Paletten, die Naked Basics und dann fehlen nur noch Teintprodukte, Mascara und zwei Lippenstifte. Getestet habe ich die Paletten noch nicht, da ich sie vorhin erst geshoppt habe. In der Dancing at Dusk befinden sich die Blushes Mirrored Pink und Sahara, die Lidschatten entstammen der Au Naturel Palette, die ich besitze und deren Qualität solide ist. Die zweite Variante enthält Pomegranate und Antique sowie Lidschatten aus der Vintage Romance Palette. Bei der Beschriftung der Lidschatten musste ich zum Teil mutmaßen, da nirgends die genauen Farbbezeichnungen stehen und ich das Gefühl habe, dass die Farben vielleicht nicht 1:1 den originalen Paletten entnommen sind.




Stila // Dancing Til Dusk: Mirrored Pink - Sahara - Cappuccino - Bark - Mineral Earth - Taupe (Vermutung, da nicht beschriftet)




Antique - Pomegranate - Meet in Madrid - Romance in Rom - Bliss in Barcelona - Forever in Florence (Vermutung, da nicht beschriftet)



Auf Lidern, Wangen und Lippen besonders oft benutzt habe ich


...die Naked Basics von Urban Decay und die Rose Golden Palette von Zoeva!

...Blushtechnisch gab's hauptsächlich Rockateur, Marine Coral von Kiko und chic rose von p2 aufs Gesicht.

...Auf den Lippen trug ich häufig Flirt Natural von Astor, das hier erwähnte Lippenöl von essence oder einfach Lippenpflege.



Besonders interessant fand ich diesen Monat


Die neuen Rubriken, die es auf Innen & Außen nun gibt. Zum einen die Beauty-Blogger-Bekenntnisse - hier geht es zum aktuellen Thema, aber auch die vorigen Bekenntnisse sind spannend - zum anderen den Bloggertalk, dessen erste Ausgabe besonders interessant für frische Blogger wie mich ist. Schaut unbedingt auch bei den anderen Teilnehmerinnen des Talks vorbei!

Karinista zeigt das neuste Zaubermittel, um wundervolle Locken zu bekommen. Da bekomm ich direkt Lust auf eine Haarlänge, die sich locken lässt. Kann es wirklich so einfach sein? Scheint fast so!

Godfrina zeigt die Makeup Geek Palette von I <3 Makeup. Die Farben und die Qualität sehen echt so viel besser aus als man es von so einer großen und günstigen Palette erwarten würde.

Wo wir gerade von großen, bunten Paletten sprechen. Schaut euch unbedingt die Vice 4 von Urban Decay an! Melanie hat einige großartige Looks mit der Palette geschminkt. Mir hat es ja vor allem Grasshopper angetan, klar oder?



Und eure Highlights diesen Monat? Ich bin ja richtiggehend stolz darauf, dass ich diesen Post mal zeitnah fertig gemacht habe. Yay!

So long, 






 

Kommentare:

  1. Ich glaube, Stone ist einer dieser Lippenstifte, die an jeder anders aussieht. Auf Deinem Instagram Bild finde ich ihn sehr gut zu der Brille und dem grünen Schal.

    Der Essence Eyeliner klingt sehr gut. Ich habe nämlich auch ölige Lider und bin immer, froh, wenn ich haltbare Produkte finde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich find auch, dass es extrem vom teint der person abhängt, wie stone am ende rauskommt.

      der liner ist ohne witz der erste, der sich mit base nicht wenigstens ein bisschen abstempelt. für unter drei euro echt ein versuch wert. es gibt noch andere liquid ink-versionen, die hab ich allerdings nicht getestet, ich spreche also explizit über den mit dem zusatz waterproof.

      liebe grüße

      Löschen
  2. Deb Sheer Glam Lipstick Sissi habe ich mal an meine Mama weitergegeben, da er mir nicht so gut zu Gesicht stand, aber ihrer sieht mittlerweile fast aus wie deiner: plattgemacht. Das ich sowas mal miterleben darf ^.^

    Dieses Lippenöl von essence habe ich nur als angegrabbelten Rest in einem ausgebombten Aufsteller noch offen herumfliegen sehen.. aber ich sollte eh nix mehr kaufen im Moment, auch keine Lippenpflege *.*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah, ich hatte nen vollen aufsteller erwischt. dann sei froh, dass ich bisher kein gescheites tragefoto hinbekommen hab, bin nämlich wirklich recht angetan von dem teil ^^

      das ist nicht mal mein erster aufgebrauchter lippenstift. das heißt wohl, dass ich zu wenige besitze ;D

      Löschen
  3. Ich würde Stone ja auch gern mal testen, wahrscheinlich sieht er an mir einfach furchtbar aus ^^

    Interessant, was es so in der Wendy gab ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wort leiche fiel auch schon in der bewertung des lippenstiftes an mir. was solls? dass das kein schmeichel-lippenstift ist, darüber sind sich ja sicher alle einig!

      Löschen
    2. Zum Schmeicheln haben wir ja auch genug, manchmal muss es eben "edgy" [Ich kann ein neues Wort!] sein ;)

      Löschen