Nachgeschminkt im Juni: Easy Smoked Out Wing

Guten Tag die Damen,

zum zweiten Mal versuche ich mich an der Nachgeschminkt-Aktion, die She-Lynx und Kat monatlich veranstalten. Wer bisher noch nie etwas von Nachgeschminkt mitbekommen hat, kann sich hier die Intention und Regeln durchlesen sowie die bisherigen Looks von She-Lynx bestaunen.






Vorlage diesmal war dieses Video von Desi Perkins, in dem sie einen rauchigen schwarzen Lidstrich mit pinken Lippen (und viiiiiel Bronzer) kombiniert. Die Besonderheit am AMU ist, dass sie den Lidstrich nicht mit Eyeliner, sondern mit schwarzem Lidschatten zieht, was einerseits den Smoke-Effekt einfacher zu bewerkstelligen macht und andererseits für Anfänger einfacher als Gel- oder Flüssigliner sein soll. Da ich bekanntermaßen kein Lidstrich-Profi bin, perfekt für mich. Oder?

Im Grundsatz ist mir diese Art des Liners tatsächlich einfacher gefallen, zumal man auch nicht super-exakt arbeiten muss, wenn man ihn eh ausrauchen will. Dieser Schritt ist mir allerdings nicht zufriedenstellend gelungen, was vermutlich daran liegt, dass ich keinen Pencil-Brush besitze. Deshalb musste ich mit Wattestäbchen und dem unfassbar harten Präzisions-Lidschattenpinsel von ebelin arbeiten - spätestens jetzt steht ein Pencil-Brush auf meiner Wunschliste!

Und noch eine Anekdote am Rande: Dies ist mein zweiter Schmink-und-Foto-Versuch, denn als ich die Bilder des ersten Versuchs am Laptop zum Bearbeiten sichtete, musste ich feststellen, dass es leider kein Gerücht ist, dass mineralischer Sonnenschutz und Blitzlicht sich nicht unbedingt gut vertragen. Jedenfalls sah ich auf allen Bildern fleckig aus, weiße Sonnenschutzrelikte schienen durch - das wollte ich keinem (vor allem mir nicht!) antun. Hier also Runde zwei, bei dem mir der Liner zudem ein wenig besser gelungen ist.



Der Grund, aus dem aufwändige AMUs Schwachsinn bei mir sind, bildlich festgehalten.



Schminkprozess


Natürlich besitze ich keines der Produkte, die Desi in ihrem Video verwendet, es war also Improvisation gefragt. Diese sieht auf dem Auge wie folgt aus: Da ich keinen karamellfarbenen Lidschatten besitze, habe ich meine 'Lidfalte' mit etwas Hoola von Benefit vorbereitet, dann habe ich auf die innere Hälfte des beweglichen Lids und unter die Augenbraue Venus aus der Naked Basics aufgetragen. Den peachigen Ton aus der Comfortzone von Wet'n'Wild habe ich auf die äußere Hälfte des beweglichen Lids sowie in die Lidfalte der inneren Hälfte gegeben, alles ein wenig verblendet und das (nicht ganz originialgetreue) Grundgerüst stand.



Wie man sieht, habe ich echt nicht so viel Platz zum Bemalen.



Den Liner habe ich mit dem Pinsel, der den Maybelline Gel-Eyelinern beiliegt, gezogen. Das funktionierte recht akzeptabel, obwohl ein filigranerer Pinsel sich für die Wings besser gemacht hätte. Mit diesen hatte ich aber sowieso mein übliches Problem: Zwar habe ich eine Kosmetiktuchkante als Verlängerung der Augenform an den unteren Wimpernkranz gelegt, aber es ist für mich einfach nahezu unmöglich, bei unterschiedlich stark hängenden Schlupflidern zwei symmetrisch aussehende Wings hinzubekommen. Deshalb zeig ich auch nur eine Seite!

Verwischt habe ich das Ganze wie gesagt mit diesem unsäglichen Pinsel und Wattestäbchen, ebenso wie den unteren schwarzen Lidstrich. Für die Lidstriche oben wie unten benutzte ich Crave aus der Naked Basics.







Auf den Wangen trage ich einen Haufen Bronzer (P2 Catch The Glow Essential Bronzer in Tribal Divinity und als Kontur einen Hauch Naked 2 aus der Naked Basics) , mehr als jemals zuvor - glaube ich - sowie einen Hauch Rockateur. Auf den Lippen trage ich eine Mischung aus dem limitierten Catrice Lippenstift Charleston's Fame (Pearls and Feathers LE) und Maybellines Coral Flourish. Leider kommt die Lippenfarbe auf den Bildern nicht ganz so leuchtend rüber wie im Original.

Resümee


Die Augen für sich genommen, mochte ich gerne und gewiss werde ich rauchigen Lidschattenliner mal mit anderen Farben probieren.Die Lippen dazu fand ich auch okay: Man muss sich definitv danach fühlen und ein bisschen Mut haben, um im Alltag smoky auf den Augen und gleichzeitig Statement-Pink auf den Lippen zu tragen. Aber manchmal hab ich so Tage, an denen ich völlig schmerzfrei in Bezug auf betonte Augen und Lippen bin.

Was mir nicht gefällt, ist der Teint. Mir persönlich ist das zu viel, matt unter den Augen bis zum Nasenflügel highlighten und dann noch mit schimmerndem Highlighter drüber, dazu tonnenweise Bronzer, damit fühle ich mich nicht wohl und den Highlighter hab ich gleich mal weggelassen (Hallo speckige Mischhaut!) In Kombination mit den Augen und Lippen ist dieser 'künstliche' Teint absolut nicht meins und vielleicht eher ein Abendevent-mit-Kameras-Look. Aber das ist einfach persönliche Präferenz.




Ich bin mir übrigens unsicher, ob die Bilder hell genug sind, auf meinem Laptop sehen sie nicht zu dunkel aus. Aber keine Ahnung, wie das auf anderen Bildschirmen wirkt?  Wie auch immer, wenigstens diesmal scharf, yay!


Ich bin schon sehr gespannt, was für ein Look für den nächsten Monat folgt und auf die hoffentlich zahlreichen Interpretationen der aktuellen Vorlage!




So far,




Kommentare:

  1. Ich finde den rauchigen Liner wahnsinnig schick und beklatsche die Looks ständig, so natürlich auch deinen:
    Wooohooo, sehr schick =)

    Und das Problem mit den aufwendigen AMUs, die verschwinden, kommt mir doch stark bekannt vor... ;)
    Ob die Bilder zu dunkel sind, kann ich nicht sagen, am Laptop sehen sie "gewollt" aus, Bronze-Baby ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :)

      ja, ist echt doof, meistens mach ich mir auch nicht erst große mühen. immerhin zeit gespart :D

      Löschen
  2. Wow, also ich finde der Wing ist toll. Mit dem Wattestäbchen, auf die Idee hätte ich auch mal kommen sollen....tststs. Der Lippenstift ist wirklich schön. Es scheint, als ob er einen goldenen Schimmer hat... steht dir super!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :)

      eigentlich nicht, der von catrice ist matt und der von maybelline oben drüber eigentlich recht korallig - vielleicht kommt der eindruck daher.

      liebe grüße!

      Löschen