I'm a Coralista

Guten Tag die Damen,

ohne lange Vorreden möchte ich meiner Liebe zu Benefits Coralista huldigen. Anzumerken ist hier jedoch, dass ich von der Coralista-Version aus der Cheeky Sweet Spot-Palette und nicht dem originalen Box O' Powder spreche. Bei Temptalia sieht man im Swatch, dass das Original wesentlich koralliger ist als die Variante der Cheeky Sweet Spot, welche definitiv ins Orangene tendiert. Mich stört das nicht, denn ich trage gern orangestichige Blushes, da ich finde, dass sie sehr harmonisch an meinem Teint wirken.






Die Palette selbst habe ich in der Vorweihnachtszeit auf diversen Blogs angeschmachtet und hatte bereits jegliche Hoffnung aufgegeben, dass wir noch zusammenfinden könnten. Aber ich hatte Glück und habe das schöne Stück bei Julies Bloggeburtstagsgewinnspiel ergattert! Überraschenderweise wurde Coralista direkt mein Liebling aus der Palette. Gerade weil ich dachte, ich hätte bereits einige ähnliche Blushes, habe ich das nicht erwartet!




Farblich ist Paletten-Coralista wie gesagt nicht wirklich im koralligen Bereich anzusiedeln, sondern ein - für meinen Hauttypen - sehr tragbarer Orange-Ton mit starkem Schimmer (aber Gott sei Dank keinem Discokugelgeglitzer). Mir gefällt der Sheen sehr gut, ich muss allerdings darauf achten, dass ich meinen Teint gut mattiere, da er andernfalls schnell speckig wirkt. Den Highlighter muss kann man sich hier absolut sparen! Zunächst dachte ich, die Farbe sei nahezu identisch mit Fresh Peach von Manhattan, man sieht jedoch im Vergleich sehr gut, wie orange Coralista neben Fresh Peach, welches einen sichtbaren Rosa-Anteil besitzt, wirkt. 




Neben Coralista trage ich ein wenig von dem Bronzer aus der Catrice Hip Trip LE und auf den Lippen den Catrice Beautifying Lip Smoother in der Farbe Cake Pop. Auf den Augen passiert nicht besonders viel, Hauptakteure hier sind Naked 2 aus der Naked Basics sowie der Impressive Gel Kajal in Dramatic Taupe von P2. Ich finde es übrigens eine Frechheit, dass diese großartige Nuance ausgelistet wurde! 

Verschiedene Lichtverhältnisse bringen's irgendwie auch nicht...



Ein weiteres Tragebild möchte ich zeigen, auch wenn ich Coralista hier mit einem anderen AMU (Kiko Supreme Eyeshadow in Exquisite Jasper Green auf Naked 2 und Faint aus der UD Naked Basics) trage. Hier sieht man nämlich den intensiven Schimmer etwas besser als auf den vorherigen Bildern.




Coralista übertrieben aufgetragen und im Sonnenlicht fotografiert.




Coralista und ich lieben uns auf jeden Fall, auch wenn ich aufgrund meiner Haut in der Regel etwas weniger stark schimmernde Blushes bevorzuge. Im Alltag trage ich es etwas sparsamer auf, sodass nicht ganz so viel Glanz entsteht - trotzdem ist ein ordentlich mattiertes Gesicht bei mir Pflicht für diese Nuance.

So long und viele Grüße an Julie, die uns verkuppelt hat


1 Kommentar:

  1. Koralle und/oder Orange kann ich leider nur ganz selten tragen, meiner Schwester habe ich Coralista aber mal geschenkt, ihr Hautton ist etwas wärmer und dunkler als meiner, da passt er eig wunderbar!

    AntwortenLöschen